Sicherheit

Wie alle Wirkstoffe wird auch Paraquat regelmäßig von nationalen und internationalen Behörden und anderen Forschungseinrichtungen untersucht. Diese Fachleute bestätigen, dass Paraquat Unkräuter bei sachgemäßem Gebrauch sicher und wirksam bekämpft sowie soziale und wirtschaftliche Vorteile bringt, während es den Boden für zukünftige Generationen schützt.

Fünf goldene Regeln für den sicheren Gebrauch

1. Stets vorsichtig sein

  • Denken Sie immer daran, dass die Anwendung von Pflanzenschutzmitteln gefährlich ist.
  • Gehen Sie beim Abmessen und Mischen des konzentrierten Mittels sowie beim Spritzen und beim Reinigen nach dem Spritzen systematisch vor.
  • Kinder und Tiere von den Spritzorten und -vorgängen fernhalten
  • Mittel und die Spritzgeräte an einem sicheren Ort aufbewahren.
  • Produktreste und Verpackungsmaterialien vorschriftsmäßig entsorgen
  • Witterungsbedingungen (Windgeschwindigkeit und -richtung, Temperatur) beurteilen
  • Drift vermeiden
  • Bei der Handhabung des Mittels nicht rauchen, essen oder trinken
 

2. Das Produktetikett lesen und verstehen

  • Anwender und Berater müssen alle Informationen auf dem Produktetikett (technische Informationen, Gebrauchshinweise und Sicherheitsinformationen) lesen und die Erklärungen zu den internationalen Gefahrensymbolen beachten.
  • Des Lesens unkundige Anwender und Berater sollten die Bedeutungen der Piktogramme auf dem Etikett lernen.
 

3. Sich nach dem Spritzen waschen

  • Nach dem Spritzen gründliche Körperreinigung vornehmen (Dusche oder Badewanne).
  • Arbeitskleidung und persönliche Schutzausrüstung (PSA) getrennt von anderer Haushaltswäsche gründlich waschen.
  • Wenn Mittel verschüttet oder verspritzt wird, sofort ausspülen, vor allem bei Berührung mit den Augen.
 

4. Spritzgeräte instand halten

  • Verstehen, wie ein Spritzgerät funktioniert und verstehen, warum und wo Lecks auftreten können, wenn das Gerät nicht gut instand gehalten wird.
  • Die richtigen Düsen wählen.
  • Wartungsplan des Spritzgeräts einhalten (Dichtungen, Filter, Pumpen und Düsen).
  • Wissen, wie ein Spritzgerät repariert wird, und wie Ersatzteile zu lagern sind.
  • Spritzgeräte so kalibrieren, dass die empfohlenen Mengen ausgebracht werden.
 

5. Persönliche Schutzkleidung und –ausrüstung benutzen

  • Mindestanforderung beim Umgang mit Pestiziden: langärmeliges Hemd, Baumwollhose und nicht absorbierendes Schuhwerk.
  • Handschuhe, Hut, Maske, Augenschutz und wasserdichte Schürzen den Vorschriften entsprechend tragen
  • Wenn die ersten vier Regeln eingehalten werden, ist die Abhängigkeit von einer persönlichen Schutzausrüstung zur Verhinderung einer persönlichen Kontamination stark reduziert. Sie sollte nur als letztes Schutzmittel verstanden werden.