China: Mehr Gemüsekulturen

Paraquat ermöglicht Landwirten im chinesischen Guandong kürzere Fruchtfolgen. Die Fallstudie basiert auf einem Artikel von Shen Shu Ping von der South China Agriculture University, der in der chinesischen Zeitschrift 'Pesticide Information' veröffentlicht wurde. kürzere FruchtfolgenIn der chinesischen Provinz Guandong wird auf einer Million Hektar hochwertiges Gemüse produziert und auf ein und derselben Fläche werden jährlich bis zu acht Kulturen angebaut. Ein derart intensiver Anbau ist eine kurze Brachezeit zwischen den Kulturen essentiell, wenn die Landwirte möglichst viel aus ihrem Land herausholen möchten. Dies ist nur möglich, wenn Unkräuter und Abfälle nach der Ernte schnell beseitigt werden und die nächste Kultur innerhalb weniger Tage gesät oder gepflanzt werden kann. Der Einsatz von Paraquat führt auf über 40 % der Gemüseanbauflächen in Guandong zu einem wirkungsvollen Unkrautmanagement. Die Gemüsebauern von Guandong setzen Paraquat auf unterschiedliche Arten ein. Zunächst einmal wird es als Behandlung vor der Aussaat bzw. dem Anpflanzen gespritzt. Dies erfolgt oft in einer Tankmischung mit einem Düngemittel oder mit Butachlor (anderes Herbizid), um das Unkraut nachhaltig zu bekämpfen. Paraquat wird inzwischen auch häufig zur Unkrautbekämpfung zwischen Pflanzenreihen während der Entwicklung der Kultur eingesetzt. Nach der Ernte eingesetzt, trocknet es Stoppeln, Abfälle und alle verbleibenden Unkräuter aus. Der Hauptvorteil von Paraquat in Guandong ist seine schnelle Wirkung. Unkräuter werden nach dem Spritzen innerhalb von ein oder zwei Tagen abgetötet und in dieser Zeit kann der Boden ohne Verzögerung für die nächste Kultur vorbereitet werden. Da Paraquat beim Kontakt mit dem Boden inaktiviert wird, kann die Kultur sicher gesät oder gepflanzt werden, sobald der Boden bereitet ist. Mit systemischen Herbiziden müssten die Landwirte nach dem Spritzen 10 Tage warten, bevor sie mit dem Anbau der nächsten Kultur beginnen können. Im Laufe von acht Kulturen würde dies einen Verlust von 80 produktiven Tagen bedeuten. Die nachhaltigen Vorteile dieser Paraquat-basierten Systeme sind:
  • Durch die Steigerung der Produktion wird das Einkommen der Landwirte auf das Mögliche gesteigert und ihre Lebensqualität erhöht.
  • Anstrengendes Jäten von Hand wird auf ein Minimum reduziert
Die folgenden Vorteile von Paraquat sind ganz wesentlich für dieses System: a) Die hohe Wirkungsgeschwindigkeit ermöglicht eine schnelle Kulturenfolge. b) Da Paraquat beim Kontakt mit dem Boden inaktiviert wird, kann eine Kultur wenige Stunden nach dem Spritzen gesät oder gepflanzt werden. c) Ausschließliche Kontaktwirkung bedeutet, dass es zur Unkrautbekämpfung zwischen den Reihen der Gemüsepflanzen verwendet werden kann.